Impressum

Rechtsanwälte Kreckel, Kreckel & Seitz


Rechtsanwälte
Vorgebirgstraße 176
50969 Köln

Telefon: 0 22 1 / 9 820 820
Telefax: 0 22 1 / 9 820 829

Berufshaftpflichtversicherung:

Allianz SE
Königinstraße 28
80802 München



Zuständige Rechtsantwaltskammer:

Rechtsanwaltskammer Köln
Riehler Straße 30, 50668 Köln

Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:

Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
Fachanwaltsordnung (FAO)
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE)
Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG)
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)

Weitere Informationen hierzu unter www.brak.de

Datenschutzerklärung

Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Der Hinweis gemäß Art. 13 DSGVO liegt jederzeit in den Kanzleiräumen an der Geschäftsadresse aus und ist unter www.ra-kreckel.de/impressum.html abrufbar. Zudem wird Ihnen dieser Hinweis gerne auf Nachfrage elektronisch oder schriftlich zugesandt.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

Kanzlei Kreckel, Vorgebirgstraße 176, 50969 Köln
Tel: +49 221 9 820 820
Fax: +49 221 9 820 829
info@ra-kreckel.de

(im Folgenden: die Kanzlei).

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an den Verantwortlichen richten. Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.

2. Allgemeine Zwecke der Verarbeitung

Die Kanzlei verwendet personenbezogene Daten zum Zweck des Betriebs.

3. Zugriffsdaten Website

Daten erheben wir aufgrund des berechtigten Interesses (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) über Zugriffe auf die Website und speichern diese als “Server-Logfiles” auf dem Server der Website ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse
Die Server-Logfiles werden für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

4. Reichweitenmessung & Cookies

Diese Website verwendet Cookies zur pseudonymisierten Reichweitenmessung, die entweder von unserem Server oder dem Server Dritter an den Browser des Nutzers übertragen werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website.
Rechtsgrundlage für die Verwendung der Cookies ist Art. 6 Abs. 2 lit. f DSGVO.

5. Google Analytics

Unsere Website benutzt Google Analytics. Dies ist ein Webanalysedienst der Google Inc. (im Folgenden: Google). Auch Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“. Dadurch wird die durch das Cookie erzeugte Information über Ihre Benutzung der Website der Kanzlei an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Dies beinhaltet auch die Speicherung der IP-Adresse der Nutzer der Website der Kanzlei. Google wird diese Informationen zur Auswertung im Rahmen der Nutzung der Website auswerten, Reports zusammenstellen und weitere mit der Websitenutzung verbundene Dienstleistungen erbringen. Gegebenenfalls wird Google diese Informationen an Dritte übertragen, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Jedoch wird dabei nicht Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung gebracht werden. Durch eine Änderung der Einstellung in Ihrem Browser, können Sie die Installation der Cookies verhindern. Jedoch weisen wir Sie darauf hin, dass dadurch gegebenenfalls die Nutzung der Website der Kanzlei nur eingeschränkt möglich ist.
Die Kanzlei nutzt Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung. Mehr dazu lesen sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/2763052?hl=de.
Die Kanzlei hat mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen. Google verarbeitet demnach die Daten, um die Nutzung der Website auszuwerten. Dies erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zweck dieser Verarbeitung ist, dass wir durch die dadurch erlangten Informationen unser Webangebot optimieren können. Es besteht für Sie die Möglichkeit, Google Analytics mittels eines Browser-Add-on zu deaktivieren. Mehr dazu erfahren sie hier: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

6. Google Maps

Unsere Website nutzt Google Maps zur Darstellung interaktiver Karten und zur Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen durch den Routenplaner.
Google Maps ist ein Kartendienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA.
Dadurch können Informationen über die Benutzung der Website einschließlich Ihrer IP-Adresse und der im Rahmen der Routenplanerfunktion eingegebenen Adressen an Google in den USA übertragen werden.
Durch Aufruf unserer Website, die Google Maps enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Dadurch wird der Karteninhalt von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in unsere Website eingebunden. Aufgrund dessen haben wir keinen Einfluss über die von Google erhobenen Daten durch diesen Vorgang. Soweit uns bekannt, sind zumindest folgende Daten enthalten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • Internetadresse bzw. URL der aufgerufenen Website

Auf die weitere Verarbeitung von Google Maps haben wir keinen Einfluss und übernehmen hierfür keine Verantwortung. Wenn Sie nicht wünschen, dass Google Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie dies in Ihren Browsereinstellungen so einstellen. Dabei weisen wir darauf hin, dass Sie dann keinen Zugriff auf den Karteninhalt auf unserer Website haben. Detaillierte Informationen zur Deaktivierung finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google Maps Routenplaner in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

7. Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Kanzlei erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.
Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.
Diese Website können Sie auch besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Zur Verbesserung unserer Leistungen speichern wir jedoch (ohne Personenbezug) Ihre Zugriffsdaten auf diese Website. Zu diesen Zugriffsdaten gehören z. B. die von Ihnen angeforderte Datei oder der Name Ihres Internet-Providers. Durch die Anonymisierung der Daten sind Rückschlüsse auf Ihre Person nicht möglich.

8. Grund der Datenverarbeitung

8.1 Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung

Die Kanzlei verarbeitet personenbezogene Daten, die zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten benötigt werden; etwa Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Rechnungs- und Zahlungsdaten. Die Erhebung dieser Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich.
Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

8.2 E-Mail Kontakt oder Kontaktformular

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail), verarbeiten wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen.
Erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw., wenn Sie bereits unser Mandant sind, zur Durchführung des Vertrages, ist Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.
Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie dazu einwilligen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO) oder ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten besteht (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO). Ein berechtigtes Interesse liegt z. B. darin, auf Ihre E-Mail zu antworten.

9. Speicherdauer

Sofern nicht spezifisch angegeben, speichert die Kanzlei personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.
In einigen Fällen sieht der Gesetzgeber die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten vor, etwa im Steuer- oder Handelsrecht. In diesen Fällen werden die Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

10. Ihre Rechte

10.1 Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben das Recht auf eine übersichtliche Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
Im Einzelnen:
Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren besteht ein Recht auf folgende Informationen:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

10.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung und ggf. auch Vervollständigung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

10.4 Recht auf Löschung

In einer Reihe von Fällen ist die Kanzlei verpflichtet, Sie betreffende personenbezogene Daten zu löschen.
Im Einzelnen:
Sie haben gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

10.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

In einer Reihe von Fällen sind Sie berechtigt, vom Verantwortlichen eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Im Einzelnen:
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt haben;
  • die Kanzlei die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

10.6 Recht auf Datenübertragung

Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten maschinenlesbar zu erhalten, zu übermitteln, oder von uns übermitteln zu lassen.
Im Einzelnen:
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie für die Kanzlei bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die Kanzlei zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

10.7 Widerspruchsrecht / Widerruf

Sie haben das Recht, auch einer rechtmäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Kanzlei zu widersprechen, wenn sich dies aus Ihrer besonderen Situation begründet und unsere Interessen an der Verarbeitung nicht überwiegen.
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

10.8 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

11. Änderungen der Datenschutzerklärung


Die Kanzlei behält sich vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung.

Die Kunden und Nutzer der Webseite werden gebeten sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.

Eine Aktualisierung sowie der dazu notwendige Hinweis gemäß Art. 13 DSGVO liegt jederzeit in den Kanzleiräumen an der Geschäftsadresse aus und ist unter www.ra-kreckel.de/datenschutzerklärung abrufbar oder wird Ihnen gerne elektronisch oder schriftlich auf Nachfrage übermittelt.

Stellen Sie jetzt Kontakt her.

Sie benötigen schnell eine rechtliche Beratung? Dann schildern Sie uns gerne im Kontaktformular Ihr Problem und wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.